Unterwachingen

Kultur und Natur pur.
Der landschaftlich reizvoll gelegene Ort liegt im Tal des Tobelbachs, das dem Besucher Ruhe, Erholung und Kultur bietet. Unterwachingen wurde 805 erstmals erwähnt. Für Einheimische ist es selbstverständlich, dass in jeder Gemeinde eine stattliche Kirche steht. So ist die Pfarrkirche, die den heiligen Ärzten Cosmas und Damian geweiht ist, ein besonderes Kleinod. Für das wunderbare Bauwerk wurde 1774 im Beisein von Abt Edmund II. aus Obermarchtal
und des Baudirektors Johann Kaspar Bagnato der Grundstein gelegt. Die gesamte Ausmalung der Kirche wurde von Josef Ignaz Wegscheider ausgeführt.
Das Pfarrhaus, im Jahre 1669 nach einem Brand neu erbaut, besticht durch seine außerordentlich schön gestaltete Fachwerkbauweise. Mit dem früheren Schulhaus und dem 1999 gebauten Feuerwehrhaus ist die dörfliche Einheit in herausragender Weise erhalten und ergänzt.

Sehenswürdigkeiten

Kirche und Klöster

Pfarrkirche St. Cosmas und Damian
Die Kirche ist den Heiligen Ärzten Cosmas und Damian geweiht. Sie wurde 1754 mit der Grundsteinlegung durch den Deutschordensbaudirektor Johann Kaspar Bagnato begonnen. Das zentrale Deckengemälde im Inneren der Kirche schildert das Martyrium der Kirchenpatrone Cosmas und Damian. Das mit orientalischer Pracht ausgestattete Bild schildert die Enthauptung der beiden Heiligen. Umsäumt von vielen Figuren wie heidnischen Opferpriestern, vornehmen Frauen, Soldaten zu Fuß und zu Pferd knien die Verurteilten in der Mitte das Bildes. Das Bild ist signiert von Joseph Ignati Wegscheider pinxit 1756. Das von Wegscheider gestaltete Gesamtensemble ist im wesentlichen unverändert erhalten und gilt als Kleinod des Rokoko.

Weitere Informationen

Gemeinde Unterwachingen
Kirchstraße 2
89597 Unterwachingen
Tel.: 07393 16492239
Fax: 07393 6578

Impressionen