Grundsheim

Grundsheim ist eine idyllische selbständige Gemeinde mit ca 210 Einwohnern. Der überwiegend landwirtschaftlich strukturierte Ort wird umgeben von zwei  alerischen Bächen dem Reutibach und dem Sulzbach. Grundsheim wurde erstmals 1083 erwähnt. Heute wird die Dorfmitte dominiert von der 1720 - 1723  erbauten Barockkirche St. Martin mit seiner reichen Ausstattung an Malereien und Fresken. Eingerahmt wird die Kirche vom sogenannten Kaplaneihaus und dem Pfarrhaus. Das Kaplaneihaus entspricht in seiner klaren Gliederung der Pfarrhausarchitektur des 18. Jahrhunderts. Das Pfarrhaus ist durch seine klassizistische Formensprache ein typisches Beispiel für Pfarrhausbauten aus dem 19. Jahrhundert. Das neu renovierte Rathaus mit Gemeindesaal, der neu geschaffene Dorfplatz mit Dorfbrunnen und der nahe gelegene attraktive Kinderspielplatz runden das Dorfbild hervorragend ab.

Sehenswürdigkeiten

Museen und Geschichte

Grabhügelgruppe aus der Hallstattkultur
Besonders ist auf eine Grabhügelgruppe aus der Hallstattkultur (8.-5. Jahrh. v. Chr.) hinzuweisen. Diese Grabhügelgruppe (ca. 50 Hügel) im Gewann Galgenhau gilt als eine der am besten erhaltenen Grabhügelgruppen im Regierungsbezirk Tübingen und ist als archäologisches Kulturdenkmal ausgewiesen. In den Jahren 1827 und 1912 wurden bei Aufgrabungen von 3 Hügeln unter anderem Eisenstücke und Bruchstücke eines Bronzekessels mit Nietlöchern entdeckt.

Kirchen und Klöster

Barockkirche St. Martinus
St. Martin ist von alters her eine Wallfahrtskirche zur Verehrung des Jesuskindes und eines Kreuzpartikels. Das Ortsbild von Grundsheim wird von der auf einem Hügel
stehenden Pfarrkirche St. Martinus bestimmt. Das Gotteshaus - von den Grafen von Bissingen an Stelle eines Vorgängerbaues von 1720 bis 1723 neu erbaut - ist ein flach gedeckter Saalbau mit einem markanten zwiebelbekrönten Chorflankenturm. Trotz mehrfacher Erneuerung (1883 und 1904) ist die einheitliche Barockausstattung erhalten geblieben.

Wandern und Radfahren

Grundsheim ist mit seiner Dorfkirche St. Martinus Wallfahrtsort und Ziel auf dem oberschwäbischen Pilgerweg. Die Wanderschleife 7 führt durch den Ort bzw. zur Dorfkirche.
Die Dorfkirche St. Martinus in Grundsheim ist Station am Martinusweg auf der Teilstrecke zwischen Ehingen und Zwiefalten.

Weitere Informationen

Gemeinde Grundsheim
Kirchweg 1
89613 Grundsheim
Tel.: 07357 91030
Mobiltelefon 07393 1648
Fax: 07357 91031